Fußballprojekt

Wöchentlich bis zu 500 Teilnehmer*Innen an 26 Standorten

Im Mai 2007 wurde das KIDsmiling-Fußballprojekt mit einer großen Eröffnungsfeier erfolgreich in Köln-Lindweiler gestartet. Mittlerweile trainieren jede Woche bis zu 500 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 18 Jahren an 26 Standorten.
Das Projekt spricht insbesondere Kinder und Jugendliche an, die keine Anbindung an Vereine und Institutionen haben. Geleitet werden die Übungsstunden von erfahrenen und pädagogisch geschulten Trainerinnen und Trainern, die sensibel und professionell mit den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen umgehen. Zugleich sind sie Vorbild und Ansprechpartner für die Kids. Die Trainingseinheiten finden das ganze Jahr über in der Regel von 16 bis 18 Uhr statt.
Ziel des KIDsmiling-Fußballprojektes ist es, die Kinder und Jugendlichen in ihrer Selbstmotivation zu stärken und sie für Zukunftsperspektiven stark und fit zu machen. Das spielerische Miteinander und das erlebte Gemeinschaftsgefühl von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft fördert das Sozialverhalten und steht bei den Trainingseinheiten und der Teilnahme an organisierten Fußballturnieren im Vordergrund.
Das KIDsmiling-Fußballprojekt in Köln wird in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Kinderinteressen und Jugendförderung des städtischen Amtes für Kinder, Jugend und Familie, sowie mit Unterstützung des 1. FC Köln durchgeführt. In Düsseldorf wird das Fußballprojekt von dem Jugendamt der Stadt Düsseldorf, dem Stadtsportbund Düsseldorf, sowie dem Gartenamt Düsseldorf gefördert.
Derzeit bietet KIDsmiling Trainings an 26 Standorten an, davon *4 Flüchtlingstrainings und 1 Mädchentraining. Davon finden 16 Trainings an Standorten in Köln statt.
Eine aktuelle Übersicht unserer Standorte und Trainingszeiten – in der auch zu sehen ist, welche unserer Trainings aus der zwangsbedingten Corona-Pause zurückgekehrt sind – finden Sie hier:

Buchheim, Gronauer Straße 53 (BuchT) (Freitag, 15.30 – 17.30 Uhr)

Chorweiler, Weichselring 6 (Halle der freien Waldorfschule) (Dienstag, 16.00 – 18.00 Uhr)

Deutz, Helenenwallstraße 34 (Donnerstag, 16.00 – 18.00 Uhr)

Ehrenfeld, Helmholtzplatz 5 (Dienstag, 16.00 – 18.00 Uhr)

Ehrenfeld, Herbrandstraße 7 (Leo-Amann-Park) (Montag, 16.00 – 18.00 Uhr)*

Godorf, Buchfinkenstraße 50 (Mittwoch, 16.00 – 18.00 Uhr)* PAUSIERT

mmendorf, Wiechertstraße 7 (Dienstag, 16.00 – 18.00 Uhr)

Innenstadt, Zugweg 22 (Dienstag, 16.00 – 18.00 Uhr)*

Lindweiler, Marienberger Weg 39 (Freitag, 16.00 – 18.00 Uhr)

Mülheim, Holweider Straße 40 (Dienstag, 15.30 – 17.30 Uhr)

Müngersdorf, Vitalisstraße 293 (Winter: SoccerWorld Lövenich)
(Freitag, 16.00 – 18.00 Uhr, in den ersten 3 Ferienwochen: 18.00 – 20.00 Uhr)

Nippes, Friedrich-Karl-Straße 100 (S.u.S. Nippes 12 e.V.)
für Mädchen (Montag, 16.30 – 18.30 Uhr)

Neubrück, Neubrücker Ring 30 (Jugendzentrum ENBE) (Mittwoch, 16.00 – 18.00 Uhr)

Ostheim, Gernsheimer Straße 10 (Freitag, 15.30 – 17.30 Uhr)

Porz, Urbacher Weg 48a (Freitag, 16.30 – 18.30 Uhr)*

Vingst, Würzburger Straße 9: (Donnerstag, 16.30 –  18.30 Uhr)

Flingern, Froschkönigweg 19 (Freitag, 15.00 – 17.00 Uhr) PAUSIERT

Garath, Frankfurter Str. / Stettiner Str. (Samstag, 12.00 – 14.00 Uhr) PAUSIERT

Mörsenbroich, Sankt-Franziskus-Straße 139 (DJK Agon) (Freitag, 16.30 – 18.30 Uhr)

Manfort, Scharnhorststraße 5 (Mittwoch, 16.30 – 18.30 Uhr), PAUSIERT

Rheindorf, Oderstraße 39 (Donnerstags, 16.00 – 18.00 Uhr)

Wiesdorf, Dönhoffstraße 2 (Freitags, 16.00 – 18.00 Uhr)

Dransdorf, Mörikestraße 38 (Dienstag, 16.00 – 18.00 Uhr)

Duisdorf, Schieffelingsweg 2 (Sporthalle d. Musikschule)
(Samstag, 11.00 – 13.00 Uhr)

Medinghoven, Stresemannstraße 26 (Freitag, 14.30 – 16.30 Uhr)

Bergheim-Mitte, Zum Grüngürtel/Ecke Nordstraße (Mittwoch, 16.00 – 18.00 Uhr)

Achtung: NEUE ADRESSE!

Wesseling, Westerwaldstraße 11-13 (Donnerstag, 17 19 Uhr)

Bad Cannstatt, Krefelder Straße 13 (Mombachanlage) (Freitag, 15:30 – 17:30 Uhr)

KIDsmiling-Fußballprojekt für Mädchen

Mit dem „Mädchenkick“ bietet KIDsmiling Mädchen und jungen Frauen im Alter von sechs bis 18 Jahren ein Training unter der Leitung zweier ausgebildeter Trainerinnen an, das ihnen in einem sportlichen Rahmen ermöglicht, sich stärker selbst zu verwirklichen. Die zweistündigen Trainingseinheiten richten sich an Mädchen, denen oftmals eine Anbindung an Vereine und Institutionen fehlt und die in sozial benachteiligten Familien leben.
Der Mädchenkick gibt ihnen die Chance, unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft kostenlos und ohne vorherige Anmeldung an einem Fußballtraining teilzunehmen.
Mit den Trainings schafft der gemeinnützige Verein einen spielerischen Lernrahmen, in dem die Mädchen und jungen Frauen ihr Selbstverständnis und Selbstwertgefühl stärken und ihre weitere Entwicklung gestalten können.
Dazu greift das Projekt bewusst die Tradition des Straßenfußballs auf: das unkomplizierte Spiel mit einfachen Regeln. Im Zusammenspiel können die KIDs neue Freundschaften knüpfen und ihre sozialen Kompetenzen ausbauen. Teamwork, Fairplay und ein respektvoller Umgang miteinander stehen dabei im Vordergrund – darauf legen unsere Trainerinnen Svenja und Verena während der Einheiten besonderen Wert.  Sie sind – wie alle Trainer bei KIDsmiling – sozialpädagogisch geschult und besitzen eine Trainerlizenz. Das Mädchentraining bietet Teilnehmerinnen mit diesen Voraussetzungen die Gelegenheit, den Sport unbekümmert von kulturellen Geschlechterrollen als Hobby auszuführen und auf dem Bolzplatz neue Freundinnen kennenzulernen.
Damit auch Mädchen aus Flüchtlingsfamilien mithilfe des Sports bessere Integrationsmöglichkeiten erhalten, findet die Einheiten in direkter Nähe zu einer Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Köln-Nippes statt. Gekickt wird also gleich um die Ecke – damit die soziale und kulturelle Integration der KIDs in Ihren Stadtteil möglichst unkompliziert gelingen kann.
Der Gründerin und Vorstandsvorsitzenden von KIDsmiling, Dr. Sandra von Müller, liegt das Mädchentraining im Rahmen des Fußballprojekts besonders am Herzen: „Mir ist es wichtig, Mädchen und junge Frauen darin zu unterstützen, dass sie ihr Leben frei und mutig nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten können. Das hilft auch unserer Gesellschaft insgesamt und macht sie stärker.“
Der Mädchenkick findet seit Mai 2019 wöchentlich montags von 16:30 bis 18:30 Uhr statt. Dazu stellt uns der S.u.S. Köln-Nippes 1914 e.V. seinen Kunstrasenplatz kostenlos zur Verfügung.
Durchgeführt wird das Mädchenprojekt in Kooperation mit der AGOT-NRW e.V., die das Projekt finanziert.

KIDsmiling-Fußballprojekt für Kinder und Jugendliche aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien

Die Ankunft für Flüchtlingskinder in Deutschland ist oftmals nicht leicht: In den gemeinschaftlichen Notunterkünften oder Wohnheimen gibt es keine Möglichkeit sich zu bewegen. Der Alltag, familiäre Ängste, Nöte und Sorgen, die die Mädchen und Jungen prägen, machen einen Neuanfang schwer. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, dass die Kinder regelmäßig mit gleichaltrigen Kindern in Kontakt treten, Spaß haben und sich bewegen. Der gemeinsame Sport hilft Ihnen sich zu integrieren, am Anfang auch ohne oder mit geringen Sprachkenntnissen.
Das erste Flüchtlingstraining startete 2012 in Kooperation mit einem Flüchtlingsheim in Godorf. Mittlerweile sind vier weitere Trainings dieser Art in Köln und zwei in Düsseldorf hinzugekommen.
Die Trainingseinheiten werden von zwei Trainer/-innen durchgeführt, die sensibel auf die Bedürfnisse der Flüchtlingskinder und Jugendlichen eingehen. Da sich die Trainingsstandorte in der Nähe von Flüchtlingsunterkünften befinden, bekommen auch Kinder und Jugendliche aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien die Möglichkeit, an den offenen, kostenlosen Trainingseinheiten teilzunehmen.
In Düsseldorf findet beispielsweise ein Training auf dem Trainingsgelände des DJK Agon 08. In unmittelbarer Nähe liegt eine Traglufthalle, in der 300 Syrer untergebracht werden. Darüber hinaus trainieren auf dem Bolzplatz in Düsseldorf-Garath Mädchen und Jungen aus dem Viertel mit Kindern und Jugendlichen, die in der dort vor kurzem errichteten Traglufthalle untergebracht sind.

Das sind unsere Trainer*Innen und Koordinatoren*Innen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Koordinator*Innen, die mit den Trainer*Innen an unseren 26 Standorten im Austausch stehen, aber auch selbst Trainings leiten.
Mit Ihnen steht das KIDsmiling-Team in engem Kontakt und koordiniert die Trainingseinheiten, damit die Einheiten zuverlässig stattfinden. Alle Trainer*Innen bei KIDsmiling verfügen über eine Trainingslizenz und sind pädagogisch geschult, um das Selbstwertgefühl der Kids zu steigern, aber auch unsere Werte Disziplin und Fairplay bei den Trainings einzuüben.

Jan Thiele

Jan Thiele

Koordinator für die Standorte Köln/Bonn
Als Koordinator betreut er die KIDsmiling-Standorte in Köln und Bonn und ist Ansprechpartner für die Trainerinnen und Trainer.
Verena Venhaus

Verena Venhaus

Koordinatorin für die Standorte für Köln und Leverkusen
Als Koordinatorin betreut sie die KIDsmiling-Standorte in Köln und Leverkusen und ist Ansprechpartnerin für die Trainerinnen und Trainer. Derzeit trainiert sie zudem in Köln-Buchheim und Köln-Nippes.

Ansprechpartnerin:

Nadine Vomm

Projektmanagement & Projektentwicklung
Nadine Vomm koordiniert das Fußballprojekt und steht Ihnen ebenfalls als Ansprechpartnerin im Projektmanagement und in der Projektentwicklung zur Verfügung. Kontakt: Telefon: 0221 71616 5850 Mobil: 0170 468 94 24 E-Mail: n.vomm@kidsmiling.de
Nadine Vomm

WILLKOMMEN IM KIDSMILING-SHOP!